Wie viel kostet dich dein Auto wirklich?

Audi wants to give you a week's worth of free car rentals when you buy or  lease a new ride | Business Insider IndiaFür manche Menschen sind Autos eine Notwendigkeit. Sie brauchen ein Auto, um zur Arbeit und zu anderen Orten zu gelangen. Aber für viele andere sind Autos sicherlich keine Voraussetzung. Menschen, die zum Beispiel in Großstädten leben, brauchen oft kein Auto, sondern besitzen ein Auto, auch wenn sie es nur gelegentlich benutzen.

Angesichts der wirtschaftlichen Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind, und aller, die versuchen, ihre Ausgaben zu senken, muss man sich fragen: “Brauche ich wirklich ein Auto?” Zugegeben, ein oder zwei Autos zu besitzen, gehört zum amerikanischen Traum dazu, aber auch Ihre Hypothek zu bezahlen, einen anständigen bezahlten Job zu haben und Essen auf den Tisch Ihrer Familie zu legen. Wenn in diesen unsicheren wirtschaftlichen Zeiten ein Aspekt Ihres amerikanischen Traums Sie daran hindert, ein anderes wichtigeres Ziel zu erreichen, ist es vielleicht an der Zeit, Prioritäten neu zu setzen. Ja, wir verstehen, dass Sie Ihr ganzes Leben darauf gewartet haben, dieses glänzende, brandneue Auto Ihrer Träume zu haben, aber entfernen Sie Ihre Emotionen aus der Gleichung und lassen Sie uns die Fakten betrachten

Eine Möglichkeit, diese Frage zu entscheiden, besteht darin, die Faktoren zu untersuchen, die dazu beitragen, wie viel Ihr Auto Sie wirklich pro Jahr kostet. Egal, ob Sie einen totalen Schläger oder einen schönen, teuren und luxuriösen Gasfresser fahren. Wenn Sie Ihr Auto verkaufen, sparen Sie mit Sicherheit Geld. Das liegt daran, dass der Nahverkehr und andere Formen des Pendelns in fast allen Fällen billiger sind als das Besitzen, Warten und Betanken eines Autos. Wir müssen uns alle Kosten ansehen, die mit dem Besitz von Autos verbunden sind.

Autoversicherung
Kosten für Gas und Kraftstoff
Instandhaltung und Reparatur
Fahrzeugbezogene Lizenz-, Zulassungs- und sonstige Gebühren
Autokauf, Darlehenszahlungen und Finanzierungskosten
Parken, Maut usw.
Versicherung: Die Kosten für Kfz-Versicherungen sind enorm und steigen weiter. Autofahrer zahlen mehr für Autoversicherungen in Staaten mit einer bedeutenden städtischen Bevölkerung, einer höheren Verkehrsdichte und höheren Lebenshaltungskosten, obwohl sie die Menschen sind, die am wenigsten benötigt werden, um ein Auto zu besitzen. Die Haftung aus unerlaubter Handlung und andere Autogesetze sowie die Lohnkosten für die Reparatur von Autokarosserien, die Haftpflichtversicherungsanforderungen und die Diebstahlquoten der einzelnen Bundesstaaten wirken sich ebenfalls auf die Preise für Autoversicherungen aus. Während die durchschnittlichen jährlichen Kosten für Autoversicherungsprämien im Jahr 2007 landesweit auf 847 USD pro Police geschätzt wurden, liegen die Preise in den fünf teuersten Städten (Detroit, Philadelphia, Newark, Los Angeles und New York City) zwischen 5.162 USD und 3.127 USD pro Jahr. Selbst die versicherungsfreundlichste Stadt, Roanoke Virginia, kostet 758 US-Dollar pro Jahr. Das ist ein schönes Stück Abwechslung.

Benzin: Das gewährte Benzin ist bisher auf einen nationalen Durchschnitt unter 2,50 USD pro Gallone gesunken, aber der durchschnittliche Amerikaner verbraucht immer noch 500 bis 600 Gallonen Benzin pro Jahr. Da der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch von Neuwagen und leichten Lastkraftwagen von einem Höchststand von 26 Meilen pro Gallone im Jahr 1988 auf weniger als 24,5 MPG im Jahr 1999 zurückging, war dies auf größere Fahrzeuge, mehr Leistung und einen höheren Absatz von Sport Utility Vehicles (SUVs) und Lastwagen zurückzuführen Unser Gasverbrauch ist mit dem Preis gestiegen. Mittlerweile sind fast 50% der Personenkraftwagen auf der Straße SUVs und leichte Lastkraftwagen, die nicht den höheren Kraftstoffverbrauchsstandards von Autos entsprechen müssen.

Abhängig davon, wo in dem Land Sie leben und abhängig von den Benzinpreisen, da das durchschnittliche Fahrzeug heute mehr als 12.000 Meilen pro Jahr gefahren wird, erhöht dies die Kosten für den Besitz eines Autos um mindestens weitere 1.250,00 USD. Wenn wir zufällig einen weiteren Preisanstieg sehen, wie wir es im Frühsommer 2008 getan haben, können Sie diese Zahl fast verdoppeln. Bei 4,10 pro Gallone, was den Höhepunkt des Gaspreisanstiegs im Sommer 2008 darstellte, steigt diese Zahl auf 2.050,00 USD pro Jahr, die allein für Gas ausgegeben werden. Wir alle wissen, dass es weh tut, wenn 50,00 USD nicht einmal Ihren Benzintank füllen.

DE Autoankauf Augsburg