Oldtimer – Kaufanleitung für Ihr ideales Auto

New car this week | The Daily StarKaufen Sie Ihr klassisches Auto

Der Kauf eines Oldtimers ist recht unkompliziert, aber Sie müssen sorgfältig entscheiden, welcher Fahrzeugtyp Ihren Anforderungen am besten entspricht. Es ist nicht gut, einen klassischen MGB zu kaufen, wenn Sie das Fahrzeug für Familienausflüge (mit Kindern und Hunden) zum Strand nutzen möchten. Ebenso könnte ein Ford Cortina 1600E alle praktischen Kästchen ankreuzen, wenn Sie ein einzelner Kerl sind – aber hat er den gleichen Effekt auf Ihre Straßengüte wie ein glänzender MK2 Jaguar? Wichtige praktische Überlegungen müssen daher sein: Anzahl der Sitze, Anzahl der Türen, Hardtop des Verdecks, Kofferraum – und sogar Image!

Wo Sie Ihren Oldtimer aufbewahren können

Wie Sie das Auto lagern, ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Leider halten die meisten “alten” Autos dem Wetter einfach nicht wie neue stand. Daher müssen Sie Ihren neuen Klassiker in einer Garage oder einem Abstellraum aufbewahren, um sein Erscheinungsbild zu erhalten. Wenn Ihre Garage, wie die meisten Menschen, mit irgendetwas voll ist, ABER mit einem Auto, müssen Sie es entweder räumen oder die Kosten für die Anmietung eines Schließfachs in Ihrem Budget berücksichtigen.

Wenn das Auto bearbeitet werden muss, benötigen Sie Platz, um sich im Fahrzeug zu bewegen (insbesondere darunter). Und wenn Sie daran denken, es draußen mit einer Plane zu halten, denken Sie noch einmal darüber nach! Die Feuchtigkeit steigt und gefährdet Ihr Auto – und wie möchten Sie Ihre wichtigen Wartungsarbeiten bei strömendem Regen oder Schneetreiben durchführen?

Fahrzeugzustand

Der Zustand Ihres gewählten Oldtimers spielt eine wichtige Rolle. Wenn Sie einen Hintergrund in Ingenieurwesen, Schweißen oder Metallarbeiten haben, wird ein rostiger alter Haufen keine Angst für Sie haben. Oldtimermagazine sind voller Werbung für eine Vielzahl potenzieller Oldtimer, und dies sollte Ihr wichtigstes Jagdrevier sein. Der Schlüssel ist, realistisch zu sein, was Sie übernehmen können. Ein vollständiges Restaurierungsprojekt ist eine Sache – aber es ist möglicherweise viel sinnvoller, ein Projekt zu übernehmen, das teilweise abgeschlossen wurde und nur ein paar Ersatzteile benötigt, um es wieder in Betrieb zu nehmen.

Ebenso können Sie ein “Schnäppchen” für nur ein paar hundert Pfund finden, das nach Abschluss durchaus 15.000 Pfund wert sein kann. Wenn Sie jedoch stundenlang nach unersetzlichen Körperteilen suchen oder spezielle Elemente des Wiederaufbauprojekts an Experten auslagern müssen, werden Sie sich bald fragen, ob sich alles gelohnt hat.
Eine sinnvolle Option beim Kauf Ihres ersten Oldtimers ist es, etwas mehr auszugeben, sich aber für etwas zu entscheiden, das präsentabel ist, auch wenn es etwas länger dauert, das Auto Ihrer Träume zu finden.
Wo man Oldtimer findet

Das Internet hat es einfacher als je zuvor gemacht, ein klassisches Auto aufzuspüren. Früher mussten Käufer Schaufenster nach wahrscheinlichen Einkäufen durchsuchen oder Fachzeitschriften kaufen, aber jetzt führt die einfache Eingabe von “Daimler Sovereign” oder “Austin Healey” in Google wahrscheinlich zu Ergebnissen. Hier finden Sie Fachhändler-Websites, Einzelpersonen, die Auktionsseiten wie e-bay nutzen, und sogar Portale, in denen alle Oldtimer-Websites an einem Ort zusammengefasst sind.

Zeitschriften sind immer noch nützlich, da sie häufig zusätzliche Informationen über Funktionen zur Wiederherstellung bereitstellen. Während das Internet ideal ist, um Fahrzeuge schnell zu finden, gehen Printmedien in der Regel viel tiefer auf die Freuden und Fallstricke des Oldtimer-Besitzers ein.
Vorbereitung vor dem Eintauchen

Nachdem Sie einige potenzielle Einkäufe gefunden haben, müssen Sie jetzt einige Hausaufgaben machen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit einer Zitrone enden. Während Sie beim Kauf bei einem Händler ein Comeback erleben, ist es unwahrscheinlich, dass Oldtimer mit einer Garantie verkauft werden, und wenn Sie bei einer Privatperson kaufen, haben Sie noch weniger Rechte.

Aus diesem Grund müssen Sie dem Verkäufer eine Reihe wichtiger Fragen telefonisch oder per E-Mail stellen, um sicherzustellen, dass Sie eine genaue Historie des Autos erstellen. Beispielfragen könnten sein: Warum verkaufen Sie das Auto? Wie lange hast du es besessen? Wie oft wird es verwendet? Kommt es mit Ersatzteilen? Haben Sie Belege für TÜVs oder geleistete Arbeit? Wo wurde gearbeitet? Wie einfach ist es, Ersatzteile zu finden, und können sie lokale Lieferanten empfehlen? Vielleicht möchten Sie wissen, ob das Auto mit bleifreiem Kraftstoff betrieben wird oder ob es leicht umgerüstet werden kann, da bleihaltiges Benzin teuer ist und in Großbritannien nur begrenzt verfügbar ist.

dein-auto-ankauf.de/koeln/